Was ist ein Leben ohne Herausforderungen? Gehe tief in dich hinein und bring die Kreativität hervor, die in dir verborgen ist. Wenn wir uns selbst vertrauen, stellt man das Vorhandensein von Herausforderungen nicht in Frage.
Man fragt nicht: Kann ich mich dieser Herausforderung angemessen stellen?
Wenn wir die Herausforderung hinterfragen, wandeln wir sie in ein Problem um. Probleme sind die Schaffung des menschlichen Geistes, während Herausforderungen der lebendige Fluss des Lebens sind. Herausforderungen sind wie die Wellen auf dem Ozean. Sie sind keine Probleme.
Fragen Sie jede/n Schwimmliebhaber*In. Sie spielen mit den Wellen herum. Wenn Sie jede Welle als Tortur oder Problem betrachten würden, würde das Schwimmen keine Freude bereiten.
So stellen wir uns den Herausforderungen, wie sie kommen. Und beenden Sie sie an dem Tag, an dem sie entstehen, und hinterlassen keine Rückstände in unseren Erinnerungen. Wir müssen sehr wachsam sein.

Vimala Thakar

 

 

CHALLENGES WHEREVER YOU TURN / ONLINE SEMINAR

‘Challenges wherever you turn’ ist ein eintägiges Dialog-Seminar basierend auf dem Dokumentarfilm “Im Feuer der tanzenden Stille – Reflexionen mit Vimala Thakar” von Renata Keller.

Mehr Information zu Vimala Thakar
Videos und Audios von Vimala Thakar
Trailer

In diesem Dialog-Seminar werden wir in individueller und gemeinsamer Reflexion in Stille und im Dialog den Fragen, die im Film angesprochen werden, nachgehen:  Was ist die Essenz des Lebens? Was ist uns wirklich wichtig? Wofür wollen wir uns einsetzen?

Ein fragender, dialogischer Raum wird es den Teilnehmer*innen ermöglichen, neue Perspektiven für die bewusste Gestaltung ihres eigenen Lebens und ihrer Beziehungen zu erforschen, eine wache und in Stille ruhende Wahrnehmung von sich selbst und der Umwelt zu üben um innovativ mit sich und den Mitmenschen neue Lebensansätze zu finden.

Wo stehen wir heute?

Challenges wherever we turn. Mit dem Beginn der neuen Dekade wurde deutlicher denn je, dass das Zusammenleben der Menschen auf diesem Planeten und die Natur selbst höchst verletzlich und verunsichert sind. Sei es durch verheerende Brände, neuartige Viren oder maßlose Machtausübung und Gewalt in kriegerischen Auseinandersetzungen. Auch individuell sind wir mit einem modernen, kapitalistisch geprägten Leben konfrontiert, das auf Beschleunigung, Konsum und Zerstreuung setzt und uns dringlicher denn je die Sinnfrage stellen lässt: Wo sind wir? Und welche Art von Zukunft wollen wir schaffen?


Im Film lernen wir Vimala Thakar (1921 – 2009) kennen, eine indische Mystikerin, Visionärin, Philosophin und Grassroots-Aktivistin, die das Leben auf sehr pragmatische und gleichzeitig auch großmütige Weise wahrgenommen hat und viel Leiden, politische Korruption und  Machtungleichheiten erleben musste, und die für Gerechtigkeit, liebevolles Miteinander und selbständiges Denken und Handeln plädierte.
Als junges Mädchen, das schon früh den Drang hatte, das Heilige, Göttliche und die Wahrheit zu kennen und zu leben, hat sie sich selbst schon früh geschult, das Leben auf eine ganzheitliche Art und Weise wahrzunehmen und der Wahrheit gegenüber kompromisslos da zu stehen und keiner Autorität zu folgen. Diese lebenslange Schulung und Prägung ermöglichte ihr, grosse Perspektiven und Visionen für die Menschheit zu beschreiben und trotzdem pragmatisch und praktisch auf allen Ebenen des Lebens zu handeln. Sie appellierte an unseren gesunden Herzensverstand und daran zu spüren, dass es ein Privileg sei, gerade im 20. und 21. Jahrhundert zu leben. Sie war ganz klar darin, dass es die dringende Verantwortung der jetzt lebenden Menschen ist, völlig neue und kreative Antworten auf die großen Fragen zu entwickeln, Antworten, die auf einer nicht-getrennten Beziehung zu allem Leben beruhen.  

Das Ziel in diesem offenen und prozessorientierten Dialog-Seminar ‘Challenges Wherever You Turn’ ist es, ein experimentelles Feld zu schaffen, in dem der konstruktive und konzentrierte Dialog und das Unbekannte eine Quelle der Kreativität wird. Im offenen und authentischen Austausch werden wir erforschen, wie das kreative Potential in uns Menschen gefördert werden kann, damit wir uns kollaborativ und kreativ den gesellschaftlichen Herausforderungen stellen können.

Mit folgenden Fragen werden wir uns beschäftigen

  • Was ist Stille?
  • In welcher Beziehung stehen ich / wir zum Denken? Und wer sind wir?
  • Was bedeutet es, erfahrbar Verbundenheit statt Getrenntheit zu leben?
  • Wie lernen wir eigenständiges Denken und wie vertrauen wir unseren Erfahrungen?
  • Wie kann sich wissenschaftliches Forschen mit Intuition verbinden?
  • Was ist uns noch heilig?
  • Sind wir emotional auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet?

Auf welche Art und Weise werden wir auf diese Fragen eingehen?

Die Fähigkeit, gute und kreative Dialoge und Räume für Gespräche zu gestalten, in denen wir gemeinsam zu Lösungen und Innovationen gelangen, ist eine der wichtigsten Fertigkeiten, die wir für die Schaffung einer Zukunft benötigen, in der wir leben und wachsen möchten.

In diesen OnlineSeminaren wird ein experimentelles Feld angeboten, in dem wir das Geschick und die Fähigkeiten üben, kreative und offene Dialogpartner und -partnerinnen zu werden. Wir lernen, bedingungslosen Respekt, tiefes Zuhören und kommunikatives Gestalten innerhalb einer Gruppensituation zu üben. Die gemeinsame Vertiefung in die Inhalte und Fragen des Filmes werden in einer offenen Dialogform geübt, die auch zu Beginn vorgestellt wird und über den Tag hinaus in verschiedenen Einzel- und Gruppenübungen vertieft wird.

Für die Online-Seminare werden bestimmte Vorübungen gemacht werden, damit wir uns, auch wenn wir nicht zusammen in einem Raum sind, in das dialogische Feld einstimmen können.

Ablauf

Freitagabend,  19 Uhr: Film Screening mit Q & A.

Samstagmorgen, 10:00 – 13:00 Uhr:  Vorstellungsrunde, Stille, individuelle und gemeinsame Reflexion. Erste Fragestellungen und Dialogrunden.

13:00 – 14:30 Uhr: Mittagspause / Individuelle Spaziergänge

14:30 – 17:30 Uhr:  Zweite Runde der Fragestellungen, Übungen und Dialogrunden. Gemeinsamer Abschluss.

Seminarkosten

Ganzer Tag: 50 Euro.
Der Preis des Kurses sollte kein Hindernis sein, am Seminar mitzumachen. Wenn Sie weniger bezahlen möchten, schreiben Sie eine kurze Mail an imfeuerdertanzendenstille@posteo.de und wir kommen Ihnen gerne entgegen.

 

Facilitatorin und Co-Facilitatorin:

Renata Keller
Jenny Fadranski

imfeuerdertanzendenstille@posteo.de